RPC-Problem und die Lösung Remoteprozeduraufruf (RPC) und W32.Blaster.Worm -> Absturz des Systems

Um dieses Problem aus der Welt zu schaffen, müssen Sie nur einen Befehl in die Command-Befehlsbox von Windows schreiben.
An diese Box kommen Sie wie folgt hin:
Starmenü -> Ausführen -> Eingabe cmd (oder bei älteren Systemen wie XP command).

Dort angekommen müssen Sie solange der Countdown noch läuft, den Befehl shutdown -a eingeben. Dadurch wird zwar der Virus gestoppt, aber es können vermutlich nicht mehr alle Programme ausgeführt werden. Aber es reicht, um mögliche Daten noch einmal zu sichern oder um sich einen passenden Patch für Windows herunterzuladen, mit dem dieser Virus ausgesperrt wird.

Wie Sie den Virus (falls vorhanden) entfernen können, erfahren Sie unter:
https://securityresponse.symantec.com/avcenter/venc/data/w32.blaster.worm.removal.tool.html

Das Sicherheitsupdate für Windows erhalten Sie unter:
https://www.microsoft.com/technet/security/bulletin/MS03-026.asp
Dort können Sie auch sehen, welche Betriebssysteme von diesem Virus befallen sein können.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.